Bunte Kissen, Leselampe & Kuscheltier: Deko-Artikel beim Kinderbett Frosch Kalle

    Weil es einfach nervt, wenn man auf Produktfotos keine Angaben zum eigentlichen Objekt der Begierde findet, weil es “nur” ein kleines, aber entscheidendes Accessoire ist, habe ich beschlossen, euch alle Karten auf den Tisch zu legen. Hier verrate ich euch, wo ihr Kissen, Kuscheltier und Lampe auf dem Foto von Kinderbett Frosch Kalle bekommen könnt.

    Kissen im Kinderzimmer

    Kein Kinderzimmer ohne Kissen. Meine Meinung. Bei uns sind sie vielfältig im Einsatz. Bei der obligatorischen Kissenschlachten oder Höhlenbau etwa. Aber auch, wenn ein Turm bis zur Lampe errichtet werden soll. Bei schlechtem Wetter und hohem Bewegungsdrang eignet sich ein Kissenmeer am Boden auch wunderbar für sämtliche akrobatische Übungen und Stunts. Und natürlich kann man auch hervorragend damit kuscheln. Für jeden gibt es ein Lieblings-Kuschelkissen, das beim Einschlafen hilft, bei Ärger und Wut oder Fieber und Bauchweh tröstet.

    Im gezackten Musterton – Kissen Medas grau-weiß, von Urbanara
    Zick-Zack geht es in 2 Farben und 2 verschiedene Materialien. Ich mag, dass hinten 2 Knöpfe Zugang zum Innenkissen schaffen. Die sind bei Bedarf doch schneller zu Reparieren als ein Reißverschluss.
    hier geht’s zum Kissen Medas >>

    Senfgelbes Retro-Vergnügen – Kissen Movidas, gelb, von Urbanara
    Das Kissen hat eingewebte Quadrate und ist ein angenehmer Gegenpol zu vielen hochglänzenden unhaptischen Kissenhüllen.
    hier geht’s zum Kissen Movidas >>

    Jedes Kissen hat 2 Seiten – Kissen Akasia, rot-weiß, von Urbanara
    Wer Muster mag, wird diesen Kissen lieben. Eine Seite Kreise, eine Seite geometrische Figuren. Inzwischen gibt es das Kissen nicht mehr in rot-weiß, sondern in lila-weiß.
    hier geht’s zum Kissen Akasia >>

    Kissen fürs Krönchen – Kissen Ermida, koralle-weiß, von Urbanara
    An diesen Bommeln (ja, es heißt eigentlich Quasten, aber das Wort ist irgendwie seltsam) kann man einfach nur spielen. Ein Kissen wie gemacht für Schlösser und Burgen.
    hier geht’s zum Kissen Ermida >>

    Bunte Punkte – Kissen von Ikea
    Dieses Kissen hat schon einige Waschgänge überstanden, ohne dass man es ihm ansieht. Es ist schon recht lange in unserem Besitz und – was soll ich sagen – es gehört schon nicht mehr ins Sortiment von Ikea. Der Bezug ist aus Ramie, einem robusten Naturmaterial mit leicht unregelmäßiger Struktur wie bei dem Kissenbezug Malin Figur.
    hier geht’s zum Kissen Malin Figur >>

    Leselampe im Kinderzimmer

    Es ist eines der ersten Wörter des Jüngsten: Buh. Soll heißen: Buch. Bücher sind einfach etwas Feines. Und es ist wunderbar, mit Kindern endlich wieder Zeit für Kinderbücher zu haben, also sich zu nehmen. Kennt ihr schon “Alle Welt. Ein Weltkartenbuch”? Eine klare Empfehlung meinerseits. Bei vielen gehören Bücher zum Abendritual einfach dazu. Die Kinder schnappen sich die Lieblingsgeschichte, knipsen die Leselampe an und alle machen es sich im Bett gemütlich.

    Leichte Leselampe – Tischleuchte Ayora, von Urbanara
    Dieses Modell mochten wohl viele. Das Gestell aus Eschenholz, der Schirm aus Eisen. Kindlich aber nicht kindisch. Derzeit gibt es nur die Kombi schwarz-natur. Aber vielleicht kommt auch weiß-natur wieder.
    hier geht’s zur Leselampe schwarz-natur >>

    Kuscheltiere im Kinderzimmer

    Plüschhasen, Stoffteddy und Kuschelhund gibt es ja meist reichlich – von Onkel und Tante, Oma und Opa und mindestens eines von der Nachbarin. Spricht ja auch nix dagegen, sind es doch oft treue Freunde und Begleiter der Kinder. Aber gerade, weil diese Tierchen oft durch dick und dünn, Regenpfützen und Sonnenbäder, Spaghettigewusel und Eiskleckereien mitgehen, ist es wunderbar, wenn sie zum einen den ersten Waschgang überleben und zum anderen so wenig Schadstoffe als möglich enthalten.

    Geschmack im Frack, äh in Streifen – Pinguin von OYOY 
    Bei gewissen Kuscheltieren zeige ich zugegebener Maßen die gleiche Schwäche wie bei Büchern. Es gibt welche, denen kann ich einfach nicht widerstehen. Pingo von Oyoy gehört definitiv dazu. Das Label aus Dänemark schafft es, das typisch skandinavische Understatement ins Kuschelformat zu bringen. Und wenn es dann noch auf der Webseite heißt, dass viele der wundervollen Produkten den Kindheitserinnerungen von Gründerin und Designerin Lotte Fynboe nachempfunden sind PLUS schadstoffarme Materialien verwendet werden, haben sie mich einfach…
    hier geht’s zum Pinguin auf Amazon >>

    Habt ihr noch einen Artikel auf unseren Produktfotos gesehen, von dem ihr gern mehr erfahren wollt? Schreibt mir einfach.

    Leave a Reply

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.